Kooperation, Zeha Kreuzberg, Zeha Prenzlauer Berg, Zeha Schöneberg
Schreibe einen Kommentar

Papp Art von Ann-Kathrin Schwan bei Zeha

Viele Künstler haben jetzt in der Coronazeit erhebliche Einbrüche, da Ausstellungen und Verkaufsmöglichkeiten wegfallen. So geht es auch Ann-Kathrin Schwan, deren geplante Ausstellungen kurzfristig doch abgesagt wurden. Nun stellt die Papp Art Künstlerin ihre farbenfrohen Werke in den Zeha Berlin Stores aus, wo sie auch zu kaufen sind. Die Idee dazu kam von Zeha CEO Alexander Barré, den Ann-Kathrin Schwan schon seit über 20 Jahren kennt. Für Zeha arbeitet sie nebenbei bereits seit der Eröffnung des ersten Ladens in Berlin Prenzlauer Berg 2007, wo sich auch ihr Atelier befindet.

Die Idee, Objekte wie Möbel, Dekoration und auch Gebrauchsgegenstände wie Deckeldosen mit Pappmaché zu kreieren entstand in Paris an der Arts Déco (École nationale supérieure des Arts Décoratifs), an der die gebürtige Westfälin Kunst und Industriedesign studierte. Im Kurs Möbeldesign hatte sie die Aufgabe einen Stuhl aus Pappmaché und Moniereisen zu designen. „Die meisten Stühle brachen ein, meiner stand und da habe ich festgestellt, dass man aus Papiermaché gut Möbel bauen kann“, erinnert sich die 56-Jährige. Viele weitere Möbel folgten. „Unsere Pariser WG war nur mit diesen bunten selbst gemachten Möbeln eingerichtet“, erzählt sie, „der ursprüngliche Gedanke war zu recyceln“. Ein ganz großes Vorbild damals wie heute ist Niki de Saint Phalle, die in ihren bunten organischen Werken durchscheint. Besonders auch in den Kleiderpuppen mit leuchtenden Brüsten, die zusammen mit ihren Sternen schon das KaDeWe Schaufenster zierten.

Die Farben und das Experimentieren sind für Ann-Kathrin das Schönste an ihrer Arbeit, „und zu schauen, ob und wie die Ideen, die ich abends im Bett hatte, dann umgesetzt werden“, erzählt sie. Was sie erreichen möchte ist nicht weniger, als dass „den Menschen das Herz aufgeht“ bei ihrer Kunst. „Und meistens ist es auch so“, sagt sie. „Die Sachen, die ich mache, mag man entweder oder man mag sie nicht. Ich glaube, da gibt es nichts dazwischen. Es ist sehr eigen und folgt keinem Trend.“ Und genau das lieben ihre Kunden an ihren Objekten, wie den Nikolausstiefeln (inspiriert von Zeha) in vielen Farben und Größen, die sie nicht nur zu Weihnachtszeit befüllen und verschenken können, sondern die sich auch mit einem Schnapsglas hervorragend als originelle Vase und Tischdeko eignen. Ihr Grundgerüst ist aus gestanzter Wellpappe und beklebt werden die Stiefel mit handgeschöpftem Papier aus Nepal. „Ich bin sehr papieraffin“, sagt sie und erzählt mit Begeisterung wieviel Wertschätzung sie für die Menschen hat, die diese Papiere per Hand mit so viel Gelassenheit und Hingabe fertigen. Aus diesen wunderschönen Papieren mit oft sehr filigranen Mustern entstehen dann Collagen, mit denen ihre Stücke beklebt werden, bevor sie lackiert werden. So bereiten die Weihnachtskugeln und -sterne oder ihre beliebten Deckeldosen auch lange Freude. Fun Fact: Ihre Mutter testete die Weckgläser ein Jahr lang für Mehl, Salz und Zucker, bevor sie ihr Go gab.

Früher pinselte Ann-Kathrin die sehr feinen Ornamente wie Ranken noch selbst, das wurde aber zu zeitintensiv. „Es steckt sowieso viel mehr Idealismus als Marketing in diesen Sachen“, sagt sie. Für die Farbgebung lässt sich die Künstlerin von langen Spaziergängen durch die Stadt und Natur, von Literatur, anderen Kulturen wie Afrika, Indien oder Südamerika und auch dem Meer und Strand inspirieren.

Da neben den Ausstellungen dieses Jahr auch die Weihnachtsmärkte ausfallen, war es ihr und dem gesamten Zeha Team wichtig, mit den dekorierten Schaufenstern eine schöne Weihnachtsstimmung zu schaffen. Zu den festlichen Sternen, Kugeln und Stiefeln gibt es im Store in Prenzlauer Berg auch eine große Stehauffigur, „ich fand das auch symbolisch für diese Zeit passend fand – immer wieder aufstehen“.

Wer jetzt Lust bekommen hat auf die originelle Pappkunst von Ann-Kathrin, kann in den Zeha Stores in Prenzlauer Berg (Prenzlauer Allee 213), Kreuzberg (Friesenstraße 7) und Schöneberg (Belziger Str. 21) vorbeischauen und wird sicher das ein oder andere Geschenk finden.

Entdecke Papp Art Berlin auch auf Instagram @pappartberlin oder nimm bei Interesse Kontakt auf per E-Mail an [email protected] oder Telefon 0172 3079331.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.